Tortour - Challenge 2014 Resultate

Als Abschluss unseres Jubiläumsjahres nahmen wir als plus-IT AG an dem NonStop Radrennen Tortour rund um die Schweiz vom 14. - 16. August 2014 teil.

Noch vor dem eigentlichen Rennen wurde am Donnerstag der Prolog am Rheinfall durchgeführt, welcher die Startreihenfolge festlegte. Das sehr steile Stück zum SIG-Areal hinauf bewältigten wir mit der 16. besten Zeit von 29 Teams.

In der Nacht starteten wir um 01.30 Uhr das Rennen in Schaffhausen zur ersten Time-Station in Kreuzlingen. Wir (Hanspeter Gisin und Beat Honegger) waren so sehr motiviert, dass wir bereits in Schaffhausen das vor uns gestartete Team überholten. Bis Kreuzlingen hatten wir uns auf Platz 11 vorgearbeitet. Ohne Stop ging es dann mit einem ähnlichen Speed weiter nach Oberriet, wo wir auf Platz 9 den Fahrer wechselten.

Nachdem wir diesen Platz bis Chur halten konnten, verloren wir bis Disentis einen Platz, doch auf dem Furkapass lagen wir wieder auf Platz 9. Aufgrund der schlechten Wetterbedingungen wurde die Abfahrtsstrecke Furkapass bis Gletsch neutralisiert - wir waren der Meinung, dass die Zeit erst wieder ab Gletsch zählt ....

Nachdem wir ohne Hektik die Abfahrt hinter uns gebracht hatten, erfuhren wir in Gletsch, dass die Neutralisation aufgehoben wurde und ab sofort die Zeit wieder läuft ... es gäbe einfach eine 10 Minuten-Bonifikation! Also schnell wieder aufs Velo und weiter! Durch diese Aktion verloren wir einwenig den Biss und bis nach Sachseln auch 2 Plätze. Wir waren nicht mehr unter den Top 10:-(.

Nach Sachseln ging nochmals ein Platz verloren und wir fanden uns auf Platz 12 wieder.

Vermutlich dank dem Birchermüsli der "bio-familia AG", welches den Teilnehmern an der Time-Station angeboten wurde, rasten wir förmlich nach Glattfelden. Wir überholten 5 Teams und fuhren die 4. beste Abschnittszeit heraus! :-)

Diesen 7. Platz liessen wir uns bis ins Ziel nicht mehr nehmen! Das ist ein sehr guter Rang, trotz der misslichen Umstände am Furka. Dieses Rennen war eine super Erfahrung für das gesamte Team und das ganze Drumherum war sehr spannend und angenehm!

Weitere Impressionen ...